Zur Anfangsseite

Die Gründe für diese Homepage

OP-Abläufe und Wissenswertes rund um den OP

Pflegestandards

Informationen zur Fachweiterbildung und OTA - Ausbildung

Interessantes aus dem WWW

Nachrichten und Aktuelles für Kranken-/Fachkrankenpflege

Ausgangspunkt für zahlreiche Diskussionen

Veranstaltungshinweise

Stellenmarkt

Literaturvorstellung & Buchshop

interessantes im WWW

Kontaktaufnahme mit dem Autor

das wäre nett!

Newsletter bestellen und regelmäßig informiert sein

Neu!! Der Chatroom von

 

 

 

 

Abdominothorakale Ösophagektomie

Autor: Benjamin Brackmann


Prinzip:
Partielle oder komplette Entfernung des thorakalen und abdominalen Ösophagus
sowie deren Lymphbahnen.
Formung eines Schlauchmagens, gleichzeitige Entfernung der kleinen Kurvatur und
der dazugehörigen Lymphbahnen.
Anastomosierung im Thorax- oder Halsbereich mit Schlauchmagen,
(Magenhochzug nach Kirchner- Beste Methode )

Tische:
- Instrumentiertisch
- Beistelltisch
- Kl. Beistelltisch

Instrumentarium:
- Lap- Sieb
- Lap- Zusatzsieb
- Schalensieb
- Schüssel + Spülbecher
- Rahmenset
- gr. Bauchtüchertrommel
- GIA TLC 55 und GIA TLC 90 bereithalten!

Zubehör:

1. Korb
- 1 Universalset
- 2 20er Skalpellklingen
- 1 Klebetuch
- 3 Abdecktücher 100 150
- 3 Einmalkittel
- 1 Einmalkittel ( unbeschichtet )
- 1 Saugerset
- Handschuhe je nach Team
- 1 Redonflasche
- 1 10er Redondrainage
- 2 12er Easyflow
- 2 Tape's
- 1 Drainagebeutel
- 1 35er Hautklammergerät
- Verband Cutiplast
- Kodan
- 1 Fl. Kochsalzlsg. o. Ringerlsg.

2. Korb
- 1 10er Redondrainage
- 1 Redonflasche
- 1 Universalset
- 3 Einmalkittel
- 2 Thoraxdrainagen Ch. 32 und Ch. 28 bereithalten!
- 2 Drainagesysteme


Nahtmaterial:
- 2 1er CT1 Vicryl ( Muskel )
- 2 2er 5 70 Vicryl ( pericostal )
- 1 2/0 12 45 Vicryl
- 1 2/0 5 70 Vicryl ( Unterbindung )
- 1 0 12 45 Vicryl
- 1 0 5 70 Vicryl
- 2 3/0 JB1 Vicryl ( Anastomosierung )
- 1 1er CTX Vicryl ( Perituneum )
- 2 2er 12 45 Vicryl ( Muskel + Faszie )
- 1 2/0 SH Vicryl ( Umstechung )
- 3 0er Ethibond ( Annaht )

Implantate:
- Thoraxdrainagen mit Absprache Operateur
- Easyflow

Geräte:
- Kocher
- Sauger
- Erbotom + Beamer
- Erdnussbett
 

Lagerung:

1. Teil: abdominaler Eingriff
- Lagerung auf Erdnußbett
- Oberbauchlagerung
- re. Arm ausgelagert
- li. Arm angelagert
- li. Narkosebügel
- re. Rochardehaken
- Achtung! Pat. Darf nicht mit Metall in Kontakt kommen ( Verbrennungsgefahr )
- Neutralelektrode re. Oberschenkel
- Gesäß eingeklappt ( kaum möglich, wegen Erdnußbett! )
- Oberkörper abgesenkt
- Kopfteil gerade
- Beine anheben und in den Knien etwas abenken

Hautdesinfektion:
- 3 Kompressen eingespannt je in eine Kornzange
- 2 davon in Kodan tränken
- Assistent wäscht ab
- 3. Kompresse trocken anreichen
( Ausnahme Prof. Wagner gr. Bauchtuch )
 

Abdeckmodus: 1. Teil: abdominaler Eingriff
- steril anziehen
- Je ein Klebetuch nach oben und unten und eins zu jeder Seite
- Rochardehaken einsetzen
- gerade Schere abgeben, Loch mit Tape umkleben


Lagerung:

2. Teil: thorakaler Eingriff
- Arm der Op- Seite in kleinem Muff aufhängen ( Prof. Wagner ),sonst
  Armschiene Nr. 2 mit Gelkissen
- anderer Arm ausgelagert ( z.B. Thorax re. Pat.: li. Seite gelagert, re. Arm
  in kl. Muff oder auf Armschiene )
- Narkosebügel gegenüber der OP - Seite
- Achtung! Pat. darf nicht mit Metall in Kontakt kommen ( Verbrennungsgefahr )
- Neutralelektrode re. Oberschenkel
- Tisch 1 - 4
- verschiedene Kissen + Gelkissen
- Saugerschlauch
- 4 Klebetücher

Pat. liegt in Seitenlage, der OP-Tisch wird so abgewinkelt, dass die
Zwischenrippenräume sich ausdehnen. Der untere Arm wird auf
einer seitlich angebrachten Armschiene ausgelagert. Der obenliegende
Arm wird im rechten Winkel zum Pat. mit dem Muff am Narkosebügel aufgehängt o. auf der 2. Armschiene gelagert. Wichtig ist, Pat. liegt
parallel zum Tisch und die WS muss sichtbar sein.

kl. Beistelltisch:
- Thoraxsieb + Rahmenset
- Rochardehaken
- Schalensieb: - 10 kl. Bauchtücher
- 10 gr. Bauchtücher
- Redonflaschen + Drainagen
- Verband
- 2 Easyflow
- Hautklammerer
evtl. Thoraxdrainagen

Kocher:
- 5 gr. Bauchtücher
- Gummizügel

Hautdesinfektion:
- siehe oben!

Abdeckmodus:
- siehe oben!

Entsorgung:
- 3 Entsorgungssiebe mit Nummern leere Wäsche-u. Tupfertrommel in
  Steri bringen
- leere Container m. Nummern für saubere Instrumente
- schmutzige Instrumente im Entsorgungssieb, in den Zentralsteri bringen
 

Tischaufbau:

Grundtisch:

oben von links nach rechts
- Isoliersonde
- 2 Messer
- 2 feine chir. Pinzetten
- 1 Präparierschere
- 1 Lexerschere
- 1 grobe anat. Pinzette mittellg.
- 2 feine anat. Pinzetten mittellg.
- 1Tupferzange mit Präpariertupfer
- 1 Tupferzange mit Stieltupfer

unten von rechts nach links
- 1 Paar Museux
- 1 Paar scharfe Haken ( Dr. Popp + Kühn )
- 2 Roux
- 1 Skapulahaken ( Leberhaken kl. )
- 3 Kocher
- 3 gebogene Pean
- 3 Pean
- 3 Overholt BJ 209
- 3 Overholt BJ 23

Tischmitte
- 2 Lampengriffe
- Erbotom
- Saugerset


Beístelltisch:
- oben Siebeinsätze, ( li. Zusatzsieb, re. Lap. - Sieb )

rechts unten nach links
- Nadelsieb
- 1 Nadelhalter Nr. 66
- 1 Nadelhalter Nr. 35
- 1 Nadelhalter Nr. 37
- 1 Nierenschale mit: 1 66er Nadelhalter, 2 grobe chir. Pinzetten,
   5 Mikulicz, 10er Redonspieß
- 1 Topf mit Präpariertupfer
- 1 Topf mit Stieltupfer
- Nadelabwurf
- Kodantopf
- 3 lg. Allis
- 1 Präparierschere lg.
- 1 Stelznerschere
- 1 gerade Schere
- 2 Satinzkyklemmen
- 1 Luer
- 1 Thoraxsperrer
- 1 Einhängehaken für Rochardeh.
- lange Allis bereithalten!
- 10 kl. Bauchtücher in Nierenschale überlange Instrumente bereithalten!
- lange Overhold, ( evtl. lange Maurer )
- lange anat. Pinzetten
 

 

zurück zur Übersicht

zurück zur Hauptseite

 

Beachten Sie bitte unsere
Nutzungsbedingungen / Disclaimer